Gesangverein "Cäcilia 1838" Lich e.V.

 

Chronik von 1970 bis 1985

1973 - Zusammenschluß der Sängerfrauen

Ein besonderes Ereignis war die Sängerfahrt des Männerchores vom 12. bis 17.9. 1973 nach Krumpendorf am Wörthersee. Eingeladen hatte der MGV "Seerösl" anlässlich seines 75-jährigen Bestehens. An dieser Fahrt hatte auch der damalige Licher Bürgermeister, Herr Konrad Hannes teilgenommen. Da die Sänger die Fahrt nach Krumpendorf alleine durchführten, fühlten sich die Ehefrauen alleine gelassen und wurden daher selbst aktiv. Sie setz setzten sich zusammen und gründeten die Sängerfrauen“. Dies war für das zukünftige Vereinsleben eine segensreiche Einrichtung. In vielen Bereichen, insbesondere im unterhaltsamen Teil unterstützen die "Sängerfrauen" den Verein. Es ist erfreulich, dass dieser Zusammenschluss auch heute noch besteht.      

1974 - Erstes Cäcilia-Waldfest

Die Ausrichtung des Cäcilia-Waldfestes begann im Jahre 1974 in der Häuser-Berg-Hütte und war als Familiennachmittag gedacht. Später entwickelte sich daraus ein Kinder- und Familienfest, welches im Pflanzgarten an der Hattenröder Straße veranstaltet wurde. Bei diesen Festen wollte man Nachwuchs für den Chorgesang gewinnen, aber leider ging diese Rechnung nicht auf. Der Besuch ging auch wegen des langen Anmarsches zusehends zurück, so fand 2001 das letzte Waldfest im Pflanzgarten statt. Als Ersatz für das Waldfest wird ab 2005 ein Sommergrillfest am VGL-Heim veranstaltet, zu dem Bürger, Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner noch heute eingeladen sind, mit uns zu singen und zu feiern.

1978 - Erster "Musikalischer Frühschoppen"

Aus Anlass der Feier zur 50 - jährigen Freundschaft mit dem MGV „Frohsinn“ Nachrodt wurde 1978 der musikalische Frühschoppen ins Leben gerufen. Zu diesem ersten Frühschoppen, waren ca. 2000 Besucher gekommen, die von einer Kapelle und fröhlichen Liedern des Männerchores unterhalten wurden. Unsere Sangesfreunde aus Nachrodt haben an dem Sternmarsch der Kapellen mit einem Kleintraktor mit 4 Wagen teilgenommen. Zur Verpflegung der Gäste wurde Erbsensuppe angeboten und reichlich Licher Bier ausge-schenkt. Diese Veranstaltung wurde mit unterschiedlichem Erfolg 25 Jahre lang durchgeführt, wobei 2003 der letzte Frühschoppen veranstaltet wurde, da das Interesse immer mehr nachgelassen hatte.        


1979 - Klaus Heller wird Chorleiter beider Chöre

Nachdem Hans Krippner Ende 1978 als Chorleiter ausschied, übernahm vorübergehend Antonius Nachtsheim die musikalische Leitung des Männerchores. Ihm folgte im Juli 1979 Herr Klaus Heller, der von seinem früheren Chorleiter und Lehrer Hans Krippner stets gefördert wurde. Erwähnenswert ist, dass er den eigenen Sängerreihen entstammt. Ihm oblag es, den Männerchor auf das 150-jährige Jubiläum vorzubereiten.


1985 - Walter Lotz wird Vorsitzender und Eckhard Rath wird Chorleiter des "Kleinen Chores"

1985 wurde Walter Lotz zum Nachfolger von Julius Klein gewählt, der den Verein 25 Jahre leitete. Im gleichen Jahr übernahm Herr Eckhard Rath die musikalische Leitung des „Kleinen Chores“. Ihm ist es damals gelungen, den Chor davon zu überzeugen, in Zukunft auch anspruchsvollere Chorliteratur zu erarbeiten

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!                                                                       zurück zur Chronik-Übersicht