Gesangverein "Cäcilia 1838" Lich e.V.

 

MGV ,,Frohsinn" Nachrodt 1904 e.V. — GV ,,Cäcilia 1838" Lich e.V.

Unsere 90-jährige Sängerfreundschaft

Es begann im Jahre 1928 am Samstag den 09. Juni 1928 gegen 17:00 Uhr mit dem Einzug von 60 Sängern unter Füh-rung des 1. Vorsitzenden J. Schröder und dem Chorleiter E. Imhof. Sie zogen vom Licher Bahnhof kommend durch den Ehrenbogen (an der Einmündung der Bahnhofstraße in die Heinrich-Neeb-Straße) in die Stadt ein. Mit ihnen waren ca. 2.000 Sänger zum Fest gekommen, von denen die meisten in privaten Quartieren untergebracht waren. Von 58 gemel-deten Gesangvereinen hatten sich mit den Nachrodtern 31 Vereine zum Wettstreit begeben. Am Sonntag den 10. Juni erreichten sie mit 148 Punkten in der Landklasse I einen 2. Platz und mit dem Ehrenpreis von 72 Punkten erhielten sie 100,-RM sowie einen Pokal, der von den Licher Tonwerken gestiftet wurde.      
Am Montag nach einer Stadtführung wurden die Nachrodter und ihr Bruderverein MGV „Liedertafel“ Altena aus West-falen, unter Voranschreiten der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr zum Bahnhof geleitet. Mit freundlichen Abschieds-worten für ein Wiedersehen, was auch dann nach 10 Jahren zum 100-jährigen Jubiläum stattfand. An diesem Fest wurde dann die Vereinbarung getroffen, dass der jeweilige Vorsitzende eines Vereines zum Ehrenmitglied des Part-nervereines ernannt wird.  
Der Satz „Liebe auf den ersten Blick“ mit dem Heinz Hauck seinen Bericht über die ersten 50 Jahre der Sänger-freundschaft begann und der in der Festschrift zum 150-jährigen Jubiläum der Cäcilia abgedruckt ist, welches im Heimatmuseum eingesehen werden kann, hat auch in den folgenden 40 Jahren seine Bestätigung gefunden, so dass diese Freundschaftsbande weiter mit Leben erfüllt wurden.        

Wilhelm Gondolph fasste im Konzertprogramm zum Chorkonzert welches aus Anlass der 75-jährigen Sängerfreund-schaft am 06. 07. 2003 in Kloster Arnsburg veranstaltet wurde, die nächsten 25 Jahre wie folgt zusammen, was durch aus bis in die heutige Zeit seine Gültigkeit hat.

Viele Gelegenheiten wurden von beiden Seiten wahrgenommen, um die freundschaftlichen Beziehungen, die auch zu persönlichen Kontakten geführt haben, weiter aufrecht zu erhalten. 
Besondere Anlässe wie Sängerfeste, Freundschaftssingen, Stiftungsfeste u.a. haben immer wieder beide Vereine zu gegenseitigen Besuchen in Nachrodt und Lich veranlasst und damit die freundschaftlichen Beziehungen gestärkt und weitergetragen.

Eine tabellarische Zusammenstellung gegenseitiger Treffen und Anlässe finden Sie in folgender Zusammenstellung:

28. bis 29.05.1939

An Pfingsten 1939 folgte die SV “Cäcilia“ einer Einladung nach Nachrodt. Bei diesem Treffen wurde der Dirigent des Frohsinn Herr Ewald Imhof zum Ehren-mitglied der Cäcilia ernannt.

11.bis 13.09.1954

50-jähriges Jubiläum des MGV „Frohsinn“. Der MGV „Cäcilia“ hatte   die Reise per Bus zwar recht-zeitig angetreten, kam aber erst mit mehreren   Stunden Verspätung am Ziel an, da der Busfahrer Nachrodt nicht finden konnte.   Das Festzelt war bereits voll, die Quatiergeber inzwischen abgerückt. Es drohte Chaos, was aber durch gemeinsame Improvisation verhindert wurde.

13. bis 15.07.1963

125 Jahre MGV „Cäcilia“ Am Samstag: Teilnahme des Frohsinn am   Festakt. Sonntag: Teilnahme am Wertungssingen im Bürgerhaus und dem   Festzug am Nachmittag. Montag: Brauereibesichtigung, wonach der   Frohsinn im Festzelt erwartet wurde. Dieser zog verspätet mit Hallo und   Gelächter ins Festzelt ein. Protektor Krummenerl und Gemeindedirektor Krüger   waren ebenfalls nach Lich gereist und hatten dieses nicht bereut.


06.06.1964

60. Vereinsjubiläum des MGV „Frohsinn“, an dem die Cäcilia geschlossen teilnahm und dieses Mal mit dem Zug anreiste. Der 1. Vorsitzende des MGV „Frohsinn“ Heinz Hauck erhielt die goldene Ehrennadel der Cäcilia und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Dem Protektor des Frohsinn Herrn Krummenerl wurde die goldene Ehrennadel der Cäcilia verliehen. Als Gastgeschenk wurde ein großer Bierkrug und eine Tischstandarte in den Licher Farben Rot und Gold überreicht.

13.08.1964

Protektor Krummenerl verstarb plötzlich. Ein Nachrodter Sangesbruder legte im Namen des MGV „Cäcilia“ am Grabe einen Kranz nieder.

25.09.1965

Der MGV „Frohsinn“ war auf dem Weg zu einem Chorwettstreit am 26. 09. 1965 in Büdingen und machte auf der Anreise für einige Stunden Zwischenstation bei den Licher Freunden, um alte Erinnerungen auszutauschen. An diesem Nachmit-tag erhielt der 1. Vorsitzende des MGV „Cäcilia“ Julius Klein die goldene Ehren-nadel des MGV "Frohsinn" und wurde zum Ehrenmitglied des MGV "Frohsinn" ernannt.

05.10.1968

130. Stiftungsfest im Bürgerhaus, zu dem einige Sangesfreunde aus Nachrodt angereist waren.

1972

Gemeinsamer Ausflug der Sangesfreunde in das Rothaargebirge mit dem Ziel Raumland, das ca. 2km südlich von Bad Berleburg gelegen ist. Raumland ist der Geburtsort und hier befindet sich auch die Grabstätte des „Frohsinn“ Chor-leiters Ewald Imhoff. Hier sangen beide Vereine am Grabe des ehemaligen Frohsinn-Dirigenten und Cäcilia-Ehrenmitgliedes Ewald Imhof.

29.06 bis 01.07.1974

70 Jahre MGV „Frohsinn“ Nachrodt verbunden mit 46 Jahre Sängerfreund-schaft Nachrodt – Lich. Zu dieser Festveranstaltung waren auch die Sänger des MGV „Cäcilia“ angereist.

13. und 14.12.1975

Frohsinn Sänger zum 137. Stiftungsfest in Lich. Am Abend Stiftungsfest im Bürgerhaus. Hier traten erstmals "Sturm Einsal", "Sturm Nachrodt" und "Sturm Obstfeld" in Aktion (Scherzhafte Namensgebung durch Heinz Hauck, nach den Wohnvierteln der Sänger in der Gem. Nachrodt.) Die Nachrodter organisierten einen Sternmarsch durch Lich. Selbst ein Wägelchen mit Pony für den Nach-rodter Nikolaus war dabei. Zum anschließenden Frühschoppen wurde zur allgemeinen Gaudi das Pony mit an die Theke genommen und mit Bier versorgt.

29.01.1977

Familienabend des MGV Nachrodt: Heinz Hauck seit 25 Jahren Vorsitzender des MGV Nachrodt wird an diesem Abend geehrt und erhielt auch von der Cäcilia ein Geschenk. Folgende Sangesbrüder mit ihren Ehefrauen haben die Cäcilia vertreten: J. Klein, R. Heller, W. Gondolph, H. Gilbert, J. Loeh.

16. und 17.09.1978

140. Stiftungsfest und 50 Jahre Sängerfreundschaft. Die Nachrodter Sänger waren am Samstag mit 2 Bussen, einem LKW und einigen PKW angereist. Auf dem LKW hatten sie einen Kleintraktor mit mehreren Wägelchen mitgebracht, der mit dem Gastgeschenk, zwei lebenden Ferkeln beladen wurde. Hiernach zog man mit Gesang und Hallo, mit dem Bürgermeister an der Spitze, ins Städtchen Lich ein und wurde dort von den Cäcilianern herzlich empfangen. Am Abend fand im Bürgerhaus das Stiftungsfest statt. Der musikalischen Frühschoppen am Sonntag begann mit einem Sternmarsch aus drei Richtungen. Dieser wurde angeführt von je einer Blaskapelle und Reitern an der Spitze, die sich am Marktplatz trafen. Rund 2000 Besucher waren, zur Freude der Cäcilia, ihrer Einladung gefolgt.

12.11.1978

Geistliches Konzert in der Marienstiftskirche zu Lich
Teilnehmer:  - Männerchor MGV "Cäcilia 1838" Lich, Ltg.: MD Hans Krippner
                     - Kleiner Chor MGV "Cäcilia 1838" Lich, Ltg.: Klaus Heller
                     - MGV "Frohsinn" Nachrodt, Ltg.: MD Prof. Dr. Schulte
                     - Instrumentalkreis Krippner
Im Anschluss verbrachte man noch einige frohe Stunden im Frankfurter Hof.

19. bis 21.05.1979

75 Jahre „Frohsinn“ Nachrodt. Männerchor und Kleiner Chor der „Cäcilia waren 2 Tage zu Gast in Nachrodt. Die Anreise erfolgte mit 2 Reisebussen.
Am Samstag um 16:00 Uhr erfolgte ein Festzug durch Nachrodt, an dem die Cäcilia mit einem Wagen teilnahm, der von 8 Sängern gezogen wurde und von dem aus Licher-Bier vom Fass an die Zuschauer am Straßenrand verteilt wurde. Um 19:30 Uhr Festkommers in der neuen Lennehalle. Am Sonntagabend um 20:00 Uhr war zum Licher-Abend geladen, der von den Sängerfrauen und vom Kleinen Chor gestaltet wurde. Als Gastgeschenk erhielt jeder Nachrodter-Sänger einen Holzteller mit Leber-, Blut- und Bratwurst aus Lich.

15. und 16.06.1984

80 Jahre „Frohsinn“ Nachrodt: Freitag: 19:30 Uhr Festabend in der Lennehalle. An diesem Abend wurde der Vorsitzende des MGV „Frohsinn“ Horst Dieter Huwig von der Cäcilia zum Ehrenmitglied ernannt und ihm die Ernennungsurkunde überreicht. Samstag: 10:00 Uhr Kranzniederlegung am Ehrenmal. 10:30 Uhr Frühschoppen in der Lennehalle. 15:00 Uhr Altennachmittag in der Lennehalle. 19:30 Uhr Bunter Abend in der Lennehalle. Rückfahrt ca. 23:45 Uhr.

15.11.87

Liedgabe des MGV "Cäcilia" an den MGV „Frohsinn“ Nachrodt
    "Gebet": Hör uns Herr unser Gott

22.05.88

80. Geburtstag des Ehrenvorsitzenden Julius Klein: Am Sonntag den 22.Mai.88 wurde dem Jubilar ein nachträgliches Ständchen gebracht, da er an seinem Geburtstag in Urlaub weilte. Zu diesem Anlass war auch eine Abordnung vom Frohsinn Nachrodt erschienen.

22.07.1988

150 Jahre „Cäcilia“ Lich: Zum Freundschaftssingen am Freitag waren zahl-reiche Vereine im Festzelt erschienen. Unter diesen auch unsere Sangesfreunde aus Nachrodt. Anlässlich der 60-jährigen Sängerfreundschaft zwischen den Gesangvereinen aus Lich und Nachrodt überreichte der Vorsitzende des „Frohsinn“ Nachrodt Sangesbruder Heinz Hauck einen Zinnteller zum Jubiläum. Den Vorsitzenden der Cäcilia, Sangesbruder Walter Lotz, ernannte er zum Ehrenmitglied des MGV "Frohsinn" Nachrodt und übereichte ihm die Ernen-nungsurkunde vom 16.07.1988.

23.07.1988


150 Jahre „Cäcilia“ Lich: Fassanstich mit Eröffnung des Volksfestes. Großer bunter Abend mit dem Botho Lucas Chor, den Eurocats und Franzl Lang.

24.07.1988


150 Jahre Cäcilia Lich: Am Vormittag wurde im Festzelt ein Chorwettbewerb abgehalten an dem 25 Vereine teilnahmen. Am Nachmittag "Großer Festumzug" und am Abend Tanz mit den Wohratalern.

25.07.1988

150 Jahre Cäcilia Lich: Frühschoppen im Festzelt mit den Wohratalern,   die auch am Abend zum Tanz aufspielten, wonach die Festwoche beendet war.

04.09.1988

10. "Musikalischer Frühschoppen, verbunden mit der 60jährigen Sängerfreundschaft MGV "Frohsinn" Nachrodt - Cäcilia Lich.

29.12.88

Unser Ehrenmitglied und langjähriger Vorsitzender des M.G.V. "Cäcilia" Lich, Sangesbruder Julius Klein, wurde am 29.12.1988 zu Grabe getragen. Eine Abordnung des MGV „Frohsinn“ Nachrodt war bei seiner Beisetzung anwesend.

20. bis 22. 10.1989


85 Jahre MGV "Frohsinn" Nachrodt. Fahrt mit dem Bus nach Nachrodt und Teilnahme an der Jubi-läumsveranstaltung und spät in der Nacht wieder Rückfahrt nach Lich, mit toller Stimmung ein-schließlich Polonaise im Bus.

09. und 10.09.1994

Fahrt zum 90ten Jubiläum von "Frohsinn" Nachrodt mit Auftritten der beiden Chöre des
M.G.V. „Cäcilia“

01. und 02.07.1995

Eintreffen des M.G.V. "Frohsinn" Nachrodt am Nachmittag.

Gemeinsames Konzert um 17:00 Uhr in der Klosterruine zu Arnsburg bei hochsommerlichen Temperaturen. Motto: "Sommerlicher bunter Melodienreigen."
  
M.G.V. ""Frohsinn" Nachrodt,  Ltg. Prof. Dr. Schulthe
    Heike Ackermann,  (Alt)
    Anja Huwig,  (Klavier)
    Männerchor GV "Cäcilia" Lich,  Ltg. Peter Rath
Am Abend: Gemütliches Beisammensein im Keglerheim.
Am Sonntag das an den Mönchsteichen geplante Grillfest wegen Regen kurzerhand ins DGH Eberstadt verlegt.

04.05.1997

Unser Ehrenmitglied und der langjährige Vorsitzende des M.G.V. "Frohsinn" Nachrodt, Sangesbruder Heinz Hauck, wurde zu Grabe getragen. Eine Abordnung des GV „Cäcilia 1838“ Lich konnte an seiner Beisetzung anwesend sein.

06.09.1998

160 Jahre GV „Cäcilia“ und 70 Jahre Sängerfreundschaft Nachrodt - Lich. Am Samstag wurden die   Gäste aus Nachrodt mit ihren Ehefrauen begrüßt und am Abend in einem eigens  dafür aufgestellten Zelt auf dem Kirchenplatz gemeinsam gespeist, gefeiert und gesungen. Am folgenden Sonntag fand der "Musikalischer Frühschoppen" mit einem Sternmarsch der Musikzüge aus Eberstadt,   Muschenheim und Bellersheim statt, mit einem anschließenden  Platzkonzert mit dem Musikzug der FFW-Muschenheim, bei kühlem Wetter.

19.01.1999

Der langjährige Chorleiter unserer Sangesfreunde aus Nachrodt, Herr Prof. Dr. Schulte war nach längerer Krankheit verstorben und wurde in Meppen im Sauerland beigesetzt.

18.09.1999

95.Stiftungsfest MGV „Frohsinn“: Eine Abordnung des GV „Cäcilia“ fuhr nach Nachrodt, um an den Feierlichkeiten des MGV „Frohsinn“ teilzunehmen.

01.09.2002

Musikalischer Frühschoppen in Lich, mit Gästen vom MGV „Frohsinn“.

09.11.2002

Der Vorsitzende des GV „Cäcilia 1838“ Lich Helmut Köstler wurde bei der Familienfeier in Nachrodt vom Vorsitzenden des MGV „Frohsinn“ Horst Dieter Huwig zum Ehrenmitglied des M.G.V. „Frohsinn“ Nachrodt ernannt.

06.07.3003

Zur Feier der 75-jährigen Sänger-Freundschaft mit dem M.G.V. "Frohsinn" Nachrodt wurde ein Matinee-Konzert des G.V. „Cäcilia 1838“ Lich, zusammen mit dem M.G.V. „Frohsinn“ Nachrodt in der Kirchenruine zu Kloster Arnsburg veranstaltet.
M.G.V. „Frohsinn“ Nachrodt 1904 e.V.              Ltg.:   Michael Knöppel
Kleiner Chor, G.V. „Cäcilia 1838“ Lich e.V.         Ltg.: Stefan Spielberger
Männerchor, G.V. „Cäcilia 1838“ Lich e.V.         Ltg.:   Stefan Spielberger

02. und 03.10.2004

Feierlichkeiten 100 Jahre M.G.V. "Frohsinn" Nachrodt 1904 e.V.
Samstag: Aus diesem Anlass reiste die Cäcilia mit beiden Chören nach Nachrodt, um an den Veranstaltungen des "Frohsinn" teil-zunehmen. Am Nachmittag fand mit unserer   Beteiligung ein Singen am Ehrenmahl und am Abend der Kommersabend mit   Ehrungen und Auftritten befreundeter Chöre statt. Der Abend wurde mit dem "Großen Zapfenstreich" beendet. Die Cäcilia überreichte als  Jubiläumsgeschenk einen Gutschein über die Pflanzung einer Silberlinde.
Sonntag: Am Vormittag fand ein ökumenischer   Gottesdienst in der Lennehalle statt, bei dem auch der "Kleine Chor" der Cäcilia gesungen hat.   Nach dem Gottesdienst ein Frühschoppen mit viel Gesang. Darunter ein großer Männerchor, bestehend aus den Chören vom M.G.V. "Frohsinn" Nachrodt,   M.G.V. "Eintracht" Schriesheim und dem Männerchor des G.V. "Cäcilia"   Lich. Am Nachmittag fand ein großes Unterhaltungsprogramm mit den  "Casanovas" statt.

20.11.2004

An diesem Samstag fand die Baumpflanzung in der Parkanlage in Nachrodt statt. Der Baum, eine Silberlinde, wurde von der Gärtnerei Volz in Lich geliefert und in Nachrodt gepflanzt. Dieser Baum war das Geschenk des GV „Cäcilia 1838“ Lich e.V. zum 100-Jährigen Jubiläum des MGV "Frohsinn" Nachrodt und der 75-jährigen Sängerfreundschaft beider Vereine. Neben der Linde informiert eine Hinweistafel, die auf einem Findling angebracht ist, Interessierte Parkbesucher über den Baum und den Grund seiner Pflanzung.

07.08.2005

Anstelle des bisherigen Waldfestes fand ein Sommergrillen im VGL-Heim statt, zu dem auch überraschend Gäste vom MGV "Frohsinn" Nachrodt nach Lich gekommen waren.

05.11.2005 

Der GV "Cäcilia 1838" Lich e.V. ernennt den Vorsitzenden des M.G.V. "Frohsinn" Nachrodt 1904 e.V. Sangesfreund Gunter Obstfeld zu seinem Ehrenmitglied.

21.06.2008

Vereinsausflug an die Mosel und dortiges Treffen mit unseren Sangesfreunden aus Nachrodt in Zell. Dort gemeinsame Stadtbesichtigung und anschließendes Mittagessen im Restaurant "Zur Post". Gegen 14:00 Uhr mit dem Schiff die Mosel abwärts bis nach Cochem. In Cochem war ca. 1 Std. zur freien Verfügung, dann erfolgte die Weiterfahrt mit dem Bus nach Alkem / Mosel zur gemeinsamen Abendveranstaltung.

05.11.2008

Herbstfest im Kultursaal des BGH, mit unseren Gästen vom MGV   "Frohsinn" Nachrodt.
170 Jahre GV "Cäcilia 1838" Lich und   80 Jahre Sängerfreundschaft Nachrodt - Lich.
  --   gemeinsames Singen und Speisen mit oberhessischen Spezialitäten.
  --   Diashow vom gemeinsamen Ausflug an die Mosel in diesen Sommer.

05.07.2011

Musikalischer Frühschoppen an der Lenneufer-Promenade in Nachrodt, bei dem auch der GV "Cäcilia" aus Lich zu Gast war.

30.03.2012

Traurige Nachricht aus Nachrodt, dass der ehemalige Vorsitzende des MGV „Frohsinn“ Nachrodt und unser Ehrenmitglied Horst Dieter Huwig am 30.03.2012 verstorben ist. Eine Abordnung der Cäcilia konnte an seiner Trauerfeier anwesend sein. Die Beisetzung erfolgte später im engsten Familienkreise.

 15.05.2012

Nachricht am 16.05.2012 an den Vorsitzenden des M.G.V. „Frohsinn“ Nachrodt Gunter Obstfeld, dass der ehemalige Vorsitzende des GV „Cäcilia“ und Frohsinn-Ehrenmitglied Walter Lotz am 15.05.2012 verstorben ist. Die Beerdigung war für Freitag 18.05.2012 um 13:30 Uhr angesetzt. Da die Nachrodter Sänger sich zu diesem Termin bereits auf einem geplanten Vereinsausflug befanden, konnte zur Beisetzung niemand anwesend sein. Eine Beileidsbekundung des MGV „Frohsinn“ erfolgte schriftlich an Regine Lotz. Am 09.10.2012 hat eine Abordnung des MGV „Frohsinn“ am Grabe von Walter Lotz Abschied genommen.

29.08.2012

Traurige Nachricht aus Nachrodt, dass der Vorsitzende des M.G.V. „Frohsinn“ Nachrodt und unser Ehrenmitglied Gunter Obstfeld am 28.08.2012 verstorben war. Eine Abordnung des GV „Cäcilia“ war an der Trauerfeier am 04.09.2012 anwesend. Die Beisetzung erfolgte später im engsten Familienkreise.

19.05. - 20.05.2013

Der G.V. "Cäcilia 1838" Lich feiert in diesem Jahr sein 175-jähriges Bestehen mit sechs Jubiläumsveranstaltungen und gleichzeitig auch die 85-jährige Sängerfreundschaft mit dem M.G.V. "Frohsinn" Nachrodt.
Dazu waren am Nachmittag des Pfingstsonntag unsere Sangesfreunde aus Nachrodt angereist. Über den Parkplatz "Am Wall" schallte das Lied "Einig im Lied" zur Begrüßung der Sangesfreunde. Am Abend traf man sich im Holländischen Hof zu einigen geselligen Stunden, in deren Verlauf die Frohsinn-Sänger den Lichern 85 Flaschen Nachrodter-Tröpfchen (Flaschen Wein) als Jubiläumsgeschenk überreichten. Im Laufe dieses Abends ernannten die Cäcilianer einer beiderseitigen Tradition folgend,  den neuen Frohsinn Vorsitzenden Jürgen Huwig zu ihrem Ehrenmitglied.
Der Pfingstmontag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der kath. St. Pauluskirche in Lich, der von den Cäcilia Chören und den Frohsinn Sängern mit gestaltet wurde.
Nach dem Gottesdienst traf man sich am neu restaurierten Neeb-Denkmal, um dem klssischen Wegbereiter für den Männerchorgesang Heinrich-Adam Neeb bei in einer Feierstunde, in seiner Geburtsstadt, zu gedenken.
Am Nachmittag war ein Chorsingen am Hessentagsbrunnen geplant, welches wegen inzwischen schlechter Witterung kurzfristig in den ev. Gemeindesaal verlegt worden war. Hier hat man bei Chorgesang, Tanzvorführungen, Kaffee und Kuchen noch einige gemeinsame Stunden verbracht. Am Abend machten sich die Sangesfreunde dann wieder auf den Weg, um in ihre Heimat nach Nachrodt zurückzukehren.

27.09. - 28.09.2014

Cäcilia beim 110.-Stiftungsfest in Nachrodt
110.-Stiftungsfest mit Freunden, titelte das Altenaer Tagblatt und berichtete vom Treffen des MGV "Frohsinn" Nachrodt mit den Sangesfreunden des GV "Cäcilia" aus Lich in der Rastatt. Bei Flugente und Musik wurde das 110.-Stiftungsfest, verbunden mit der 86-jährigen Sängerfreundschaft gefeiert, in dessen Verlauf auch verdiente Nachrodter Sänger geehrt wurden. Am darauf folgenden Sonntag hatte der Frohsinn seine Gäste  zu einem Ausflug auf dem Biggesee eingeladen, um diese Begegnung gebührend abzuschließen.

13.01.2018

In der Nähe von Siegen trafen sich an diesem Samstag Vertreter der beiden Vorstände vom MGV "Frohsinn" Nachrodt und dem GV "Cäcilia" aus Lich. Inhalt dieses Treffens war, die Weichen für einen gemeinsamen Ausflug in diesem Jahr zu stellen. Im Jahr 2018 besteht unsere Sängerfreundschaft nun inzwischen 90 Jahre lang. Diesem Ereignis soll bei genanntem Ausflug Rechnung getragen werden. Als gemeinsames Ziel wurde der Edersee bestimmt, wo man sich am 10.03.2018 nochmals traf, um das ausgesuchte Lokal zu besichtigen und weitere Einzelheiten festzulegen. Zu unserem Glück hatten wir diese zweite Vorbereitungsfahrt nicht gescheut, denn es stellte sich heraus, dass das zunächst erkorene Lokal nicht geeignet war.

23.06.2018

Ausflug der Chorgemeinschaft an den Edersee mit Treffen der Sangesfreunde aus Nachrodt.
Unser Reisebus setzte sich am frühen Morgen in Lich in Bewegung, um unseren ersten Programmpunkt auf Schloß Waldeck nicht zu verpassen. Hier trafen wir auch mit den Nachrother Sangesfreunden zu einer geführten Besichtigung zusammen. Schloß Waldeck konnten wir hiernach wie geplant verlassen und haben dadurch die Anlegestelle Ost der Personenschifffahrt am Edersee pünktlich erreicht. Bei unserer Schiffsrundfahrt war die nächsten 2 Stunden Gelegenheit miteinander zu plauschen und dabei auch das Mittagessen einzunehmen. Nachdem alle nach dieser Zeit das Schiff wieder verlassen hatten, bot sich die Gelegenheit die Sperrmauer zu besichtigen. Von hier aus war es nur ein kurzer Weg zum Terassenhotel, an der Anlegestelle Ost, wo wir die nächsten drei Stunden in geselliger Runde, bei Gesang, Kaffee und Kuchen, auf die vergangenen 90 Jahre unserer Sängerfreundschaft Rückblick halten wollten. Dieser Rückblick war gut gelungen, konnten wir uns doch hierzu eine Dia-Show ansehen, welche von Jürgen Huwig aus Nachrodt zusammengestellt hatte. Diese Show in Bild und Ton berichtete von gemeinsamen Ereignissen und Treffen, welche somit wieder ins Gedächtnis zurückgerufen wurden und alle diejenigen die nicht dabei waren, hierüber informierte. Wie vorgesehen traten wir die Rückreisen in unsere Heimatorte an, hatten wir den Mitreisenden doch versprochen, dass wir versuchen werden um 20:00 Uhr zu Hause zu sein, damit jeder das Länderspiel DEITSCHLAND - SCHWEDEN ansehen kann. Den Lichern war dieses auf Grund des kürzeren Reiseweges gelungen, die Nachrodter hatten allerdings Verkehrsprobleme, wodurch sie einen Teil der ersten Halbzeit verpasst hatten.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!